Wanderung Walddorfhäslach – Neuenhaus – Glashütte – Walddorfhäslach

Wanderung auf den Spuren des armen Konrad im Schönbuch
Wanderung von Walddorfhäslach durch das Schaichtal nach Glashütte und Waldenbuch

Unsere Wanderung auf den Spuren des Armen Konrad beginnt in Walddorfhäslach. Als Startpunkt empfehlen wir den Wanderparkplatz am Ende der Friedrichstraße im Ortsteil Walddorf.

Daten & Infos

Die oben verwendete Karte als PDF

Strecke: ca. 16 Kilometer

Schwierigkeitsgrad: leicht

Dauer: ca. 4,5 Stunden

Wanderkarten: 1. Landesvermessungsamt Baden-Württemberg, Blatt 18 Tübingen-Rottenburg, 1:35000
2. Kompass – Digitale Wander- u. Fahrradkarte

  1. Die ersten zwei Kilometer unserer Wanderung finden großteils auf Asphalt statt: Wir überqueren zunächst auf einer Brücke die B 27, an der mächtigen, ca. 450 Jahre alten “Sulzeiche” halten wir uns rechts und gehen hinunter ins Schaichtal.
  2.  Im Schaichtal halten wir uns rechts in Richtung Neuenhaus. Vor allem am Wochenende sind die nächsten Kilometer eine beliebte Rennstrecke für Radfahrer – es ist also Vorsicht geboten. Nach 1,5 Kilometer, an der Schutzhütte, nehmen wir den linken Weg. Vorbei an ein paar schönen Gartengrundstücken erreichen wir nach weiteren 1,2 Kilometer Neuenhaus und kommen über Schaichstraße, Brünnlesstraße, Mozartstraße zur evangelischen Kirche. Wir halten uns links in die Kanalstraße und erreichen bei Kilometer 5,6 den Ortsrand von Neuenhaus.
  3. Auf einem Feldweg geht es nun für 1 Kilometer durch die Wiesen an der Aich. An der Wegkreuzung halten wir uns links in Richtung Wald. Nach 100 m biegen wir auf dem Weg am Waldrand rechts ab in Richtung Waldenbuch. Auf dem “Aichtalweg”, auf dem meist ebenfalls viele Fahrradfahrer unterwegs sind, stoßen wir nach 1,8 km auf eine Abzweigung ins “Siebenmühlental”. Unmittelbar vor der Brücke biegen wir links ab auf den asphaltierten Weg in Richtung Waldenbuch.
  4. Nach 1,2 km biegen wir nach links ins “Glashütter Täle” ab, gehen dann geradeaus weiter in die Hauptstraße und nehmen am Ortsende den Weg nach links in Richtung Schönbuch. (Kilometer 10,5)
  5. Im Wald geht es nun bergauf. Wir nehmen die erste Abzweigung links, dann die nächste rechts und halten uns bei der nächsten Wegkreuzung wieder rechts. Wir befinden uns jetzt auf dem “Neuer Walddorfer Weg”. Bei km 12,1 der Wanderung überqueren wir den Dettenhäuser Weg und folgen bis zur nächsten Weggabelung für ca 1 km der “Neubronnersteige”.
  6. An der Weggabelung verlassen wir die Neubronnersteige, halten uns leicht links und gelangen auf diesem Weg hinunter ins Schaichtal.(Die letzten ca. 300 Meter sind steil und rutschig. Nach Regen und Im Winter empfiehlt es sich, auf dem Hauptweg zu bleiben, der in einem etwas größeren Bogen ebenfalls ins Tal führt)
  7. Bei Kilometer 14,1 der Wanderung sind wir wieder im Schaichtal. Nun wartet auf uns am Gegenhang noch einmal ein schwerer Brocken – der Aufstieg hinauf nach Walddorfhäslach.
  8. Nachdem wir die insgesamt 1,2  Schweiß treibenden Kilometer hinauf bis zum Sendemast geschafft haben, halten wir uns links und genießen den tollen Blick über Walddorf hinweg bis hinüber zur Schwäbischen Alb.
  9. Nach rund 16 Kilometern haben wir den Ausgangspunkt unserer Wanderung erreicht.